Idstedtwaffenkammer, ca. 1910

Die Idstedt-Waffenkammer, ca. 1910.


Die alte Idstedtkirche

Die alte Idstedtkirche.


Einnahme der Festung Rendsburg am 24. März 1848

Einnahme der Festung Rendsburg am 24. März 1848.




Die Schleswig-Holsteinische Armee 1850.

Die Schleswig-Holsteinische Armee 1850.

Die ursprüngliche Fahne der Schleswig-Holsteinischen Armee 1850.

Die ursprüngliche Fahne der Schleswig-Holsteinischen Armee von 1848-1851. Sie hängt heute im 1. OG auf Schloss Gottorf. Die Heraldik mit den zwei Löwen des Herzogtums Schleswig und des Nesselblatts der Grafschaft Holstein geht auf die Seehandelsflagge des Herzogtums Schleswig-Holstein-Gottorf von 1696 zurück.

Reventlow-Beseler-Denkmal

Das Reventlow-Beseler-Denkmal.
Es steht vorm Amtsgericht im Lollfuss in Schleswig, allerdings nur noch der dreiseitige Obelisk, da die Büsten der Statthalter, die Figur des Kriegers und des Adlers im Zweiten Weltkrieg eingeschmolzen wurden.




Einweihung des Denkmals bei Idstedtkirche 1869


Einweihung des Denkmals bei Idstedtkirche 1869.




Der Idstedtlöwe, 1863

Der Idstedtlöwe.

Der Idstedtlöwe

Der Idstedtlöwe auf dem Alten Friedhof in Flensburg. Rechts der Grabhügel zur Erinnerung an die gefallenen dänischen Soldaten der Schlacht bei Idstedt.


Gedenksteine und der Grabhügel auf dem Alten Friedhof in Flensburg

Dieselbe Sicht zur heutigen Zeit.
Links Gedenksteine der Schleswig-Holsteinischen, Preußischen und Österreichischen Soldaten der Kriege 1848-51 und 1864. Rechts der Idstedt-Grabhügel der dänischen Soldaten.
Gedenksteine und der Grabhügel auf dem Alten Friedhof in Flensburg